Besenreiser sind dicht unter der Haut verlaufende kleine Venen, die als blaue und rote Gefäßverzweigungen oder Flecken sichtbar durch die Haut schimmern. Besenreiser finden sich am häufigsten an den Beinen und an den Füßen. Meist bilden sich die Venenerweiterungen durch eine genetische Veranlagung, sie können aber auch bei einer Stauung des Venensystems auftreten. Vor allem Frauen sind von dem unschönen Venenproblem betroffen.

Die Couperose ist eine anlagebedingte Gefäßerweiterung (Teleangiektasie) im Bereich des Gesichts. Sie tritt meist ab dem 30. Lebensjahr auf. Ursache ist eine konstitutionsbedingte Bindegewebsschwäche.

Die Äderchen sind in erster Linie ein kosmetisches Problem, sie können jedoch auch erste Anzeichen für eine Erkrankung der tieferliegenden Venen sein. Sie sollten deshalb vor einer Behandlung ihr Venensystem untersuchen lassen, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen.

Gefäßerweiterungen können effizient und ohne Risiken mit der medizinischen Laser-Technik behandelt werden.

  • Unser neues Lasersystem GentleMax Pro von Syneron-Candela sorgt für außergewöhnlich positive Resultate bei der Hautbehandlung
  • Das Kühlsystem des GentleMax Pro sorgt für Schmerzfreiheit während der Behandlung
  • Der Behandlungseffekt ist bereits nach der ersten Sitzung sichtbar.

Der beste Laser, den es derzeit gibt

Mit unserem neuen Lasergerät GentleMax Pro von Syneron-Candela, dem Marktführer für medizinische Lasersysteme, können Besenreiser und Couperose praktisch schmerzfrei und schnell entfernt werden. Die Lasertherapie erfordert keine örtliche Betäubung. Bei der innovativen Laser-Behandlung dringen hochintensive Lichtstrahlen tief in die Haut ein und bekämpfen so gezielt die vaskuläre Läsion, ohne die umliegende Haut anzugreifen oder zu beschädigen.

Eine schonende und effektive Methode

Ein spezielles, patentiertes System – Dynamic Cooling Device™ (DCD™) – kühlt die Haut während der Behandlung, indem die Behandlungszonen dosiert mit kühlendem Kryogenspray besprüht werden. Dieses System stellt sicher, dass die Behandlung effektiv und nahezu schmerzfrei ist.

Wie funktioniert die Laserbehandlung zur Entfernung der Besenreiser?

Der GentleMax Pro bekämpft Gefäßerweiterungen gezielt mit hochintensiver Lichtenergie. Die betroffene Vene wird dabei präzise erhitzt und zerstört, ohne die umliegende Haut anzugreifen. Das Resultat ist meist bereits nach der ersten Behandlung sichtbar.

Behandlungsdauer

Je nach Ausgangshautbild genügen oftmals bereits eine oder zwei Sitzungen pro Behandlungsareal, um die störenden Besenreiser zu entfernen. Bei einigen Patienten sind jedoch auch mehrere Sitzungen notwendig, bis das gewünschte Ergebnis erreicht werden kann.

Nach der Behandlung kann es selten zu Rötungen als Folge der Wärmeentwicklung kommen. Diese Flecken verschwinden nach einigen Tagen. Der Behandlungseffekt ist sofort sichtbar, ein endgültiges Ergebnis ist nach etwa einer Woche sichtbar, wenn die Rötungen der betroffenen Hautareale sich vollständig regeneriert haben.

Gerne berate ich Sie persönlich und bespreche mit Ihnen Ihr Wunschergebnis. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter 06251 984 3070 an oder schreiben Sie mir eine E-mail.

Tipp: Besenreiser vorbeugen

Wer schwaches Bindegewebe hat, sollte sehr heiße Bäder und Saunagänge vermeiden. Bei heißen Temperaturen weiten sich die Äderchen und begünstigen die Entstehung von Besenreisern. Auch langes Stehen oder Sitzen in derselben Position trägt zur Bildung von Besenreisern bei. Wer in seinem Beruf oft lange stehen oder sitzen muss, sollte seinen Beinen ab und zu eine Entspannung gönnen: beim Sitzen öfter die Position der Beine wechseln, beim Stehen ab und zu nur ein Bein belasten.

Auch Zigaretten und Alkohol sollten Sie nur in Maßen konsumieren. Beide Genussmittel wirken gefäßerweiternd und begünstigen vor allem bei schwachem Bindegewebe die Entstehung von Besenreisern.

© 2019 seipp | Professionelle Haarentfernung

Besuchen Sie uns in Facebook und Instagram

Back to top